Ski Valle Blanche, Chamonix / Frankreich

Termine: Januar bis Mai

Die weltberühmte 18km lange Gletscherskiabfahrt durch eine der schönsten, alpinen Landschaften enttäuscht nie!

  • Wir starten die Abfahrt auf der Aiguille du Midi, 3777m
  • Wir enden den Tag in Chamonix, 1050m
  • Abfahrt: - 2727m
  • Länge: 18Km
  • Saison: In der Regel von Januar bis Anfangs Mai
  • Zeit: variiert je nach Fähigkeit der Skifahrer und Prioritäten, aber üblicherweise 4-5 Stunden

Diese herrliche Skitour kann von geübten Skifahrern auf der schwarzen Piste in einem kurzen Tag bewältigt werden. Dank des Höhenunterschieds (2742 m), den die Aiguille du Midi Seilbahn. Die Abfahrt des Vallee Blanche ist oft der Höhepunkt einer Skireise nach Chamonix!

Wir stellen dir einen voll qualifizierten (IVBV) Bergführer zur Verfügung. Dieser arbeitet hart um sicherzustellen, dass du eine sichere und angenehme Abfahrt erleben kannst. Gerne können wir dir interessante Varianten vorschlagen. Das Valle Blanche bietet zahlreiche Möglichkeiten. Möchtest du eine steile Linie wählen? Oder auch eine kurze Ski-Tour hinüber auf die italienische Seite anhängen? Gerne ermöglichen wir dir deine Wünsche.


Voraussetzungen für das Skifahren im Valle Blanche:

Wenn Sie sicher auf einer schwarzen Piste fahren, sind Sie bereit für DAS V.Allee Blanche bei uns!


Karte:

karte des vallee blanche skiing in chamonix


Preis: 420.00€* 

(* bis zu 6 Skifahrer) 

Im Preis inbegriffen: UIAGM / IFMGA Bergführer - ein hochqualifizierter und erfahrener Patagoniatiptop-Guide begleitet Sie, wir stellen Ihnen ein Lawinensuchgerät und ein Gurtzeug zur Verfügung.

Nicht inbegriffen im Preis: Seilbahnfahrt auf die Aiguille du Midi 


Schlechtwetter-Variante:

Wenn das Wetter oder die Schnee Bedingungen nicht geeignet sind, um die Vallée Blanche Abfahrt zu machen, werden wir dir gerne ein alternatives Offpiste Skiprogramm anbieten. Chamonix bietet dazu das perfekte Gelände.


Skipass:

A Unlimited-Skipass für den Zugang zur Aiguille du Midi-Seilbahn und zum Montenvers-Zug benötigt wird, ist der Mont Blanc Unlimited die beste Option, da er beide abdeckt.


Video:

Kurzer Video zu Eindrücken des Valle Blanche:


Gäste-Blog:

Unsere Gäste haben ihre Eindrücke in einem interessanten Blog hinterlassen, lese ihn hier .


Buche mit  Pataagoniatiptop


Seiten:

Skitour zum Mont Blanc 4808m, Frankreich

Daten: März bis Anfangs Juni

Skitour Mont Blanc:

"Ein anspruchsvoller Traum wurde für mich wahr!" Ich wollte immer einmal mit den Skis auf dem höchsten Berg der Alpen stehen!

Skitouren zum Gipfel des Mont Blanc sind von Ende März bis Mai in einer Zwietagestour möglich!


Reiseverlauf Skitour auf dem Mont Blanc:

Tag 1 : Chamonix - Grand Mulets Hütte 3051m
Nachmittags Fahrt mit dem ersten Teil der Aiguille du Midi - Seilbahn bis zum Plan de l'Aiguille (2310m).
Skitour hinauf zur Grand Mulets Hütte.
+ 800m, Übernachtung in der Grand Mulets Hütte (3051m)

2. Tag: Grand Mulets Hütte - Gipfel des Mont Blanc - Chamonix
Wir beginnen heute früh mit einer technischen Besteigung der Nordwand des Dôme du Goûter mit Steigeisen, Steigungen bis zu 40º, um die Normalroute zu erreichen, dann geht es weiter über das Biwak Vallot zum großen Gipfel des Mont Blanc (4810m). Skiabfahrt nach Plan d'Aiguille oder Chamonix.
+ 1700m / - 2600m oder -3500m


Preis:
  • 1'300.00€ / Verhältnis 1:1
    (im Preis inbegriffen: Organisation, IVBV-Bergführer)
    (Nicht inbegriffen: Hüttenübernachtung, Liftticket, Essen & Trinken, Führerkosten, persönliche Versicherung)

Je nach Verhältnissen und Wetter kann der Bergführer die Route anpassen.


Persönliche Voraussetzungen für die Skitour auf dem Mont Blanc:

Sehr gute körperliche Fitness, sichere Offpiste Skitechnik und Skitouren-Technik sowie gute Akklimatisation werden vorausgesetzt.
Wenn Sie über eine solide Erfahrung im Eisklettern und Skitourengehen verfügen, sind Sie bereit, Ihren Traum wahr werden zu lassen.


Grands Mulets Hut 3051m

Das  Grands Mulets Hütte befindet sich auf einer felsigen Insel, die von Gletschern umgeben ist, in einer echten alpinen Umgebung. Es ist ein aussergewöhnlicher Ort und perfekt gelegen für unsere Skitour zum Mont Blanc.

Grand Mulets Hütte wird für die Ski Tour Mont Blanc verwendet


Wie alles begann, die Erstbesteigung des Mont Blanc:

1786: Die Franzosen Michael Gabriel Packard und Jacques Palma waren die ersten, die den Gipfel des Mont Blanc erreichten.

Nach hunderten gescheiterten Versuchen durch Dutzende aufstrebende Bergsteiger, schrieben Paccard und Balmat Geschichte. Sie erreichten als erste Bergsteiger den höchsten Berg der Alpen. Der 4810m hohe Berg steht auf Rang 11 der Liste der weltweit wichtigsten topographischen Erhebungen. Die beiden Einheimische bestiegen den Gipfel am 8. August. Sie starteten zu Fuss bei der Kirche in Chamonix.

Die Erstbegehung war, und wird immer noch als historisch betrachtet. Eric Shipton, ein britischer Himalaya-Bergsteiger, beschrieb das Ereignis, schriftlich in seinem Buch Mountain Conquest:

"Es war eine erstaunliche Errungenschaft mit viel Mut und Entschlossenheit, eine der größten in der Geschichte des Bergsteigen." Diese wurde von Männern vollbracht, die nicht nur auf unerforschtem Boden, sondern auch auf einer Strecke aufstiegen, von welcher alle Bergführer glaubten, dass diese unmöglich sei.


Die erste weibliche Kletterer

1808: Die ehemalige Magd Marie Paradis bestieg im Jahr 1808 zusammen mit dem Bergführer Jacques Balmat als erste Frau den Mont Blanc. Für Paradis war es kein einfacher Aufstieg. Sie war in solch schlechtem Zustand, als die zwei den Gipfel erreichten, dass Sie tatsächlich Schwierigkeiten zu sprechen. Später berichtete sie, sie hätte von der Aussicht gar nichts mitbekommen. Ihr selbst gestaltete Outfit, welches sie für die Besteigung tut, wog knapp über 14 Pfund.


Buche mit  Pataagoniatiptop


Seiten: