Chamonix Freeride Ski Woche, Frankreich


Patagoniatiptop video


Daten: Dezember bis April

Unsere Chamonix Freeride Wochen sind ein wahr gewordener Traum für alle Skitouren Liebhaber.

Was dich erwarten wird:

Während dieser Woche haben Sie die Möglichkeit, in Begleitung eines Bergführers oder Skilehrers das malerische Hinterland des Mont Blanc zu erkunden. Das Gebiet von Chamonix Mont Blanc wird niemanden kalt lassen. Die erfahrensten Freerider aus allen Ecken der Welt kommen in dieses Skigebiet. Ein wahres Paradies für Skifahrer!

Unsere Bergführer kennen das Backcountry-Terrain und die Wetterbedingungen sehr gut und stellen sicher, dass du die besten Hänge fahren kannst.


Wochenplan

Anreisetag: 
Meet & greet in Chamonix, Ausrüstung überprüfen

Tag 1: Les Grands Montets, Argentière
Wir fahren in den Grands Montets, dem berühmtesten Off-Piste-Skigebiet von Chamonix.
Dieses Skigebiet bietet ein riesiges Angebot an Abfahrten abseits der Pisten. Der Schnee bleibt leicht und frisch, da er durch die Nordwand der Aiguille Verte vor der Sonne geschützt ist.

Tag 2: Skigebiete Brévent - Flégere
Wir werden den Schnee im Skigebiet Brévent - Flégere erkunden, das von Chamonix aus erreichbar ist.

3. Tag: Courmayeur
Courmayeur (ITA) ist nur 20 Autominuten durch den Mont-Blanc-Tunnel von Chamonix entfernt und bietet sehr schöne Off-Piste-Möglichkeiten. Ein echter italienischer Skitag!

Tag 4: Le Tour - Balme
Dieses kleine Skigebiet hat immer guten Schnee zu bieten. Wenn die Bedingungen es erlauben, können wir ein Couloir hinunter zum Schweizer Dorf Trient fahren.

Tag 5: Vallee Blanche
Wir werden einen der legendärsten Gletscher aller Zeiten befahren - die Vallée Blanche-Route, von der aus Sie die schönsten Aussichten auf den Mont Blanc genießen können.


Preise:

2 Skifahrer: 1'200.00€ pro Skifahrer
3 Skifahrer: 800.00€ pro Skifahrer
4 Skifahrer: 600,00€ pro Skifahrer

Im Preis inbegriffen:
Organisation, 4 Tage mit einem geprüften Skilehrer, 1 Tag mit einem UIAGM-Bergführer für das Valle Blanche

Nicht inbegriffen im Preis:
Unterkunft, Skipass, persönliche Ausrüstung, persönliche Versicherungen, Transport

  • Jeder Teilnehmer muss ein komplettes Lawinen Sicherheits Set mit Rucksack mitbringen (LVS, Sonde, Schaufel).

Tages Guiding, Kürzeres Programm:

Stehen dir nur einen oder zwei Tage zur Verfügung um in Chamonix skizufahren? Gerne offerieren wir dir ein kürzeres Ski Erlebnis! Lass uns wissen, was deine Wünsche sind!


Unterkunft:

Wir kenne viele schöne Unterkünfte im Chamonix Tal. Könnenwir dir bei der Auswahl helfen?


Buche mit  Pataagoniatiptop


Seiten:

Skitouren rund ums Refugio Frey, Bariloche/Argentinien


Patagoniatiptop video

August - Oktober

Skitouren rund um das Refugio Frey in Bariloche sind ein Muss auf einer Ski-Reise nach Argentinien!

Die Hütte ist legendär und das Ambiente ist großartig! Ganz zu schweigen von den vielen Skimöglichkeiten zwischen Granittürmen und Berglagunen. Genießen Sie mit uns ein paar tolle Skitage in Bariloche im Norden Patagoniens.

Skitouren Reiseroute

1. Tag: Cerro Catedral – Refugio Frey
Wir holen Sie in Ihrem Hotel in Bariloche ab und fahren zum Skigebiet Cerro Cathedral. Ein paar Lifte bringen uns auf den Gipfel des Berges, wo unsere Skitour beginnt. Wir erreichen die Frey-Hütte nach einer ersten schönen Abfahrt ins Vantittertal und einem kurzen Aufstieg zur Hütte. An diesem Nachmittag gibt es viele Couloirs mit Neuschnee zu entdecken.
Übernachtung und Abendessen in der gemütlichen Frey-Hütte

2. Tag: Refugio Frey Skitouren
Heute werden wir den ganzen Tag rund um Refugio Frey Ski fahren. Wir werden Gebirgslagunen entdecken, zwischen Granittürmen Ski fahren und am Ende des Tages einen guten Mate - Tee probieren.
Genießen Sie ein Abendessen und eine Nacht in der Frey-Hütte

3. Tag: Refugio Frey - Bariloche
Heute gibt es noch viel zu fahren, bevor es zurück nach Bariloche geht.


Preise:

1 – 2 pax: 940-USD
3 Personen: 730,- USD
4 und mehr: 600,- USD

Im Preis inbegriffen:
Organisation, örtlicher IVBV-IFMGA-Bergführer, Transport von/zu Ihrem Hotel in Bariloche, Skipass 1. Tag, 2 Übernachtungen auf der Berghütte mit Vollpension

Nicht inbegriffen im Preis:
Hotel in Bariloche, persönliche Versicherung (Unfall, Annullierung, Reise usw.), Getränke


Refugio Frey

Skifahren Bariloche Argentinien Refugio Frey

Am Ufer der Toncek Lagune gelegen, mit kaltem Wasser Türkis, am Fuße der Frey Peak in Mount Catedral. Benannt nach Ingenieur Emilio Frey, ein Mitglied des Border Committee von Perito Moreno seit 1895. Er war der Park Verwalter des Nahuel Huapi Nationalparks und eines der Gründer des Clubs Andino Bariloche.


Anreise nach Bariloche
  • Flüge: Der Flugverkehr ist komfortabler und wird am häufigsten für Reisen von Buenos Aires nach Bariloche (BRC) gewählt. Die Flüge werden angeboten von LATEIN und Aerolíneas Argentinas Fluggesellschaften. Die Flugzeit beträgt etwa 2 Stunden.
  • Bus: In Argentinien gibt es ein großes Angebot an Bussen, und die meisten bieten Dienstleistungen von und nach Bariloche an. Sie haben die Wahl zwischen Basisdienstleistungen, teilweise in Betten umwandelbaren Sitzen, vollständig in Betten umwandelbaren Sitzen oder einem Executive-Bettservice. Sie alle bieten bequeme Sitze, Filme an Bord, Getränke, Frühstück, Mittag- oder Abendessen während der Fahrt. Finden Sie Ihren Bus hier
  • Aus Chile kommend: Es gibt Busse von Puerto Montt oder Osorno. Diese ist eine gute Website, um Ihre Busverbindungen zu finden.

Packliste für Skitouren im Refugio Frey

Es gibt keine Duschen in den Hütten, aber Sie finden fließendes Wasser und Toiletten, um sich zu reinigen.

Ski-Ausrüstung

  • Skitourenski mit Fellen (Ski etwa 80 mm unter dem Fuß, max. 90 mm)
  • Skitourenschuhe
  • Skistöcke
  • Lawinensonde, Schaufel und Bake 
  • Stiefelsteigeisen
  • Harscheisen 
  • Helm (optional)

Persönliche Ausrüstung

  • Rucksack 30-40 Lts
  • Schlafsack (dünn, für die Hütte)
  • Stirnlampe 
  • Taschenmesser oder Leatherman
  • Wasserflasche / Thermosflasche
  • Krokodile oder leichte Sandalen 
  • 2 Paar Skisocken 
  • Warme Ski-Unterwäsche
  • T-Shirt
  • Fleece
  • Daunenjacke 
  • Wasserdichte Goretex-Jacke
  • Wasserdichte Goretex-Hose
  • Wasserdichte Goretex-Handschuhe mit Isolierung oder ähnlichem
  • Dünne Handschuhe
  • Mütze
  • Buff
  • Sonnenhut
  • Sonnenbrille mit UV-Filter + Schutzbrille
  • Sonnenschutz und Lippenstift
  • Ohrstöpsel
  • Zahnbürste und Paste
  • Persönliche Toilettenartikel und Medikamente
  • Tasche zum wasserdichten Aufbewahren von Sachen im Rucksack
  • Kamera/Telefon/Akkupack

Papierarbeit

  • Gültiger Reisepass/Visum (mit/Fotokopie, die separat mitgeführt wird. Lassen Sie auch eine Kopie bei jemandem zu Hause)
  • Bargeld in US-Dollar (nicht kleiner als 50US für ein besseres Wechselgeld)
  • Bringen Sie Bargeld in Pesos (oder Wechselgeld in US$) für Bier/Wein zu den Hütten hinauf

Änderung des Plans

Jeder, der mit dem Hinterland vertraut ist, weiß mit dem Unerwarteten zu rechnen, und das Wetter ist unberechenbar.
Bereiten Sie sich auf einen möglichen Plan B vor, falls sich die Bedingungen/ das Wetter ändern.


Über Bariloche

In der argentinischen Provinz Río Negro gelegen, ist Bariloche eine Stadt, die von tausendjährigen Wäldern, schneebedeckten Bergen und kristallklaren Seen umgeben ist. Sie ist durch und durch patagonisch und liegt innerhalb des Nahuel-Huapi-Nationalparks. Eine Stadt, in der Spitzenleistungen erbracht werden und die von einigen der schönsten Naturlandschaften des Landes umgeben ist.


Buche mit  Pataagoniatiptop


Seiten:

Monte Tronador 3187m, Argentinien, Bariloche

Daten:
Bergsteiger-Saison: November - April
Ski Touren Saison: September - November

cerro tronado mit pico argentino auf der rechten Seite

Monte Tronador, ein alter, schlafender Vulkan mit 3 verschiedenen Gipfeln Mitten im Nahuel Haupi National Park. Er ist der attraktivste Berg für Andinisten in der Region und lockt mit verschiedenen Routen sowie zwei Berghütten und einer gewaltigen Aussicht. Insgesamt acht Gletscher schmücken den "Donnerberg" wie er hier genannt wird. Der Name kommt vom Geräusch der Eisfälle welche man aus sicherer Entfernung schon von weitem hören kann. Der Pico Argentino, der Gipfel welcher vollständig in Argentinien liegt, werden wir als Ziel dieser Tour erklimmen. 

Wir bieten diese Tour auch als Skitour an. Traumhafte Abfahrten zum Refugio Meiling sind unvergesslich!

Programm:

1. Tag Bariloche - Refugio Meiling
Treffen Sie Ihren UIAGM-Bergführer in Bariloche und überprüfen Sie die Ausrüstung.

Die Wanderung zum Refugio Meiling beginnt in der Pampa Linda. Diese wird nach einer schönen Fahrt entlang drei verschiedener Seen in 1,5 Stunden von Bariloche aus erreicht. Mitten im Nahuel Haupi Nationalpark starten wir die Tour hinauf durch einen Coihues Wald bis über die Waldgrenze. Das Refugio Meiling thront hoch über den Castaño Over Wasserfällen und liegt am Fusse des gleichnamigen Gletschers. Übernachtung in der Meiling Hütte (N)

  • Gesamtaufstieg: 900m / Distanz: 10km

2. Tag Refugio Meiling – Pico Argentino 3187 m
Nach einem Frühstück in der Hütte starten wir heute sehr früh. Die gesamte Wanderung führt über Gletscher. Das letzte Stück vom Blanco-Pass zum Gipfel wird etwas steiler, aber es sind keine Klettertechniken erforderlich. Die durchschnittliche Gehzeit für diesen Tag beträgt etwa 8-10 Stunden. Übernachtung in der Meiling-Hütte (B,L,D)

  • Aufstieg: 1200 m / Abstieg : 1200m / Distanz: 8,5 km

3. Tag: Refugio Meiling – Bariloche
Wir wandern/skifahren zurück in die Pampa Linda und fahren zurück nach Bariloche (B)

  • Abstieg: 900m / Distanz: 10km

Patagoniatiptop video


Preise:

1 Gast: 1200.00 USD
2 Gäste: 700,-USD/Gast

Im Preis inbegriffen:

Organisation, 3 Tage IVBV-Bergführer, Transport von Bariloche nach Bariloche, 2 Nächte in der Meiling Berghütte, Mahlzeiten wie oben erwähnt (F = Frühstück, M = Mittagessen, A = Abendessen)

Nicht inbegriffen:
Persönliche Ausrüstung, Getränke, persönliche Versicherungen

  • Wir bieten diese Tour aus Sicherheitsgründen mit max. 2 Personen pro Guide an.

Karte, die Cerro Tronador zeigt:

Karte von Cerro Tronador in Bariloche


Ein bisschen Geschichte über diesen berühmten Berg

Viele der ersten Siedler waren begeistert, als sie bei ihrer Ankunft den vergletscherten Cerro Tronador sahen. Tronador bedeutet "donnernd". Dieser Name bezieht sich auf die Geräusche welche die Eisstücke machen, wenn sie im Innern des Gletschers in die Tiefe stürzen.  Dieser Gipfel, heilig für die Mapuche Indianer, trennt Chile von Argentinien. Lange Zeit wurde er als unbesiegbar angesehen. Der deutsche Bergsteiger Federico Reichert versuchte ihn acht Mal zu besteigen. Erst im 1934 gelang es Hermann Clausen schließlich allein zuoberst auf dem Gipfel zu stehen. Er hinterliess dort als Beweis ein Stück Hirschhaut mit seinem Namen und einer Zeile aus einem Gedicht. Im 1937 stieg schliesslich der berühmteste Bergsteiger der Gegend, Otto Meiling im Alter von 80 Jahren zum letzten Mal auf den Berg. 


Buche mit  Pataagoniatiptop


unten-Banner-logo

Seiten:

Skitouren Haute Route Chamonix-Zermatt

Daten:
März - Mai, bitte wählen Sie Ihr Datum für private Führungen

Von der französischen zur historischen Schweizer Alpenhauptstadt

Diese siebentägige Skitour über die schönsten Gletscher der Alpen bietet traumhafte Landschaften. Durchquere den Alpen Hauptkamm mit einem erfahrenen Bergführer durch eine der schönsten Berglandschaften Europas.  Wir beginnen in Chamonix  am Fuße des Mont Blanc und befahren zahlreiche Walliser Gletscher, Täler und Berge.  Die Tour endet mit einer einzigartigen Skiabfahrt am Fuße des Matterhorns hinunter nach  Zermatt.

  • 7 Skitourentage
  • 6 Übernachtungen in typischen Berghütten

Tourenverlauf

Tag 1: Chamonix – Refuge d'Argentière
Chamonix - Schutzhütte d'Argentière
Höhenunterschied: 700 m
Vertikaler Verlust: 700m

2. Tag: Refuge de Trient
Ref Argentière - Refugium Trient
Höhenunterschied: 1100m
Vertikaler Verlust: 300m

3. Tag: Refuge Prafleuri
Schutzhütte Trient - Schutzhütte Prafleuri
Höhenunterschied: 900m
Vertikaler Verlust: 2700m

4. Tag: Cabane de Dix
Schutzhütte Prafleuri - Cabane de Dix
Höhenunterschied: 800 m
Vertikaler Verlust: 660m

5. Tag: Cabane des Vignettes
Cabane de Dix - Pigne d'Arolla - Cabane des Vignettes
Höhenunterschied: 894m
Vertikaler Verlust: 728m

Tag 6: Cabane Bertol
Cabane des Vignettes - Cabane Bertol
Höhenunterschied: 1098m
Vertikaler Verlust: 853m

Tag 7: Cabane Bertol - Zermatt
Cabane Bertol - Zermatt
Höhenunterschied: 610m
Vertikaler Verlust: 2270m

Optionen:

Diese spektakuläre Tour kann auf viele verschiedene Arten durchgeführt werden. Wir können weitere spannende Gipfel hinzufügen oder die Route auch leicht ändern. Bitte kontaktiere uns mit deinen Wünschen.


Karte:

karte der haute route Skitour von chamonix nach zermatt


Preis:
  • 2 Skifahrer: 3'234.00€ pro Skifahrer
  • 4 Skifahrer: 2'078.00€ pro Skifahrer
  • 6 Skifahrer: 1'647.00€ pro Skifahrer 

Im Preis inbegriffen: Organisation, 7 Tage IFMGA Bergführer, Privat Transport Champex - Verbier am 2. Tag, 6 Nächte auf Hütten mit Halbpension
Nicht inbegriffen im Preis: Mittagessen & Getränke, Liftkarten, Personenversicherung*, persönliche Ausrüstung

Wir empfehlen dringend den Abschluss einer Reiserücktritts-, Unfall- und Reiseversicherung.


Anforderungen

Diese Tour eignet sich für erfahrene Skitourengeher, welche bereits mindestens eine Tour von Hütte zu Hütte oder eine mehrtägige Skitour gemacht haben. Du sollst in der Lage sein täglich bis zu 5 Stunden zu gehen und bis zu 1100 m Höhenmeter pro Tag in einem guten, gleichmäßigen Tempo aufsteigen zu können.
Eine effiziente Skitechnik und sicheres Bewegen in steilem und ausgesetztem Gelände sollten kein Problem sein. Von Ihnen wird erwartet, dass Sie sich bei Steigungen von über 35 Grad wohl und sicher fühlen, wenn Sie Schwünge machen.
Sind Sie ein hervorragender Skifahrer abseits der Piste, der sicher und effizient bei allen Schneeverhältnissen fährt, ohne die Kontrolle über seine Skier zu verlieren? Skifahren auf Pisten von 40 Grad ist für Sie kein Problem?
Sie sollten körperlich fit sein und bereit sein, bis zu 8 Stunden am Tag zu wandern und Ski zu fahren, ohne am nächsten Tag zu müde zu sein. Sie müssen in der Lage sein, sich einigermaßen schnell fortzubewegen (bis zu 400m/h).


Haute Route Mont Blanc Erweiterung 

Profitiere von deiner Fitness und Akklimatisierung und besteigen den Mont Blanc mit Skiern nach Abschluss der Haute Route. Hier findest du unser  Programm!


Buch Haute Route Chamonix nach Zermatt


unten-Banner-logo

Seiten: