Portugal Wandern Rota Vicentina: Der Fischerpfad

Termine: März - Juni & September - November

2022:

  • 19. bis 27. April: freie Plätze, Reise bestätigt
  • 27. April - 4. Mai: ausverkauft

Höhepunkte der Portugal Wander Reise:
  • Entdecke Lissabons Kultur und lokale Küche
  • Folge den Spuren der portugiesischen Fischer entlang der Küste des Alentejo zu wilden und rauen Stränden
  • Übernachtungen in schönen und authentischen Gasthäusern und Hotels
  • Entspannen Sie sich nach der Wanderung bei einem Glas Wein und leckeren Meeresfrüchten
  • Wandern nur mit einem Tagesrucksack

Die Rota Vicentina ist ein Netz von Wanderwegen im Süden Portugals, das durch die beiden Provinzen Alentejo und Algarve verläuft.

Wunderschöne Wanderwege führen uns entlang der honigfarbenen Klippen, hinunter zu kleinen Stränden und versteckten Sandbuchten. Auf dieser Reise entdecken wir das "echte* Portugal. Wir besuchen Orte welche nur zu Fuß entlang der Küste des Alentejo erreichbar sind. Wir entdecken einige der am besten erhaltenen Küstenabschnitte in Südwesteuropa.

Charmante portugiesische Fischerdörfer heißen uns für die Nächte willkommen. Genieße köstliche lokale Speisen und Weine, während du den Sonnenuntergang beobachten und dem Rauschen der Wellen an der Atlantikküste lauschen kannst.

Portugiesische Küstenlinie Rota Vicentina
Rota Vicentina, Küste in Portugal
Portugal Wander Reise, Rota Vicentina
  • 7 Nächte
  • 8 Tage, 5 Wandertage
Tag 1: Ankunft in Lissabon, Kulinarische & Wein-Tour

Wir treffen uns um 16.30 Uhr am Hotel in Lissabon zu einer kulinarischen Tour. Auf einer 3-stündigen Tour durch die traditionellen Lokale Lissabons lernen wir die Aromen der portugiesischen Küche kennen. In Begleitung eines kulinarischen Führers erhalten wir Tipps zu Wein, Petiscos, Essen und Fado im historischen Zentrum, wo sich einige der berühmtesten Restaurants Lissabons befinden.

Übernachtung in einem Hotel in Lissabon

Tag 2: Spaziergang durch Lissabon - Fahrt nach Porto Covo

Wir entdecken diese charmante Stadt und kulturelle Wiege. Der Stadtteil Belém ist reich an Geschichte und hat ein immenses architektonisches Gedächtnis. Wir besuchen unter anderem das Hieronymitenkloster im manuelinischen Stil, das an das Epos von Vasco da Gama und die Entdeckung der Indischen Route erinnert. Dieser Komplex, ein wahres architektonisches Meisterwerk, zeugt von der jahrhundertelangen Macht der Grafschaft. Wir schlendern durch die lebhaften Viertel der Stadt und genießen ein gutes Mittagessen.

Am Nachmittag Transfer mit dem privaten Shuttle nach Porto Covo (1.45 Std.). Mit seinen weiß getünchten Häusern und schönen Stränden, die von hohen Klippen umgeben sind, ist Porto Covo ein charmanter Ort für unsere zweite Nacht im Südwesten Portugals.

  • Spaziergang: Stadtrundgang 3 Std.
  • Übernachtung: Gästehaus in Porto Covo
Tag 3: Porto Covo nach Vila Nova de Milfontes

Bei der heutigen Wanderung dreht sich alles um Strände, Sanddünen und einsame Buchten. Von den rauen Stränden von Aivados bis zu den goldenen Sanddünen von Farol. Entdecke die Vielfalt der Küstenlandschaften und der Pflanzenwelt auf diesem Abschnitt. Einige anstrengendere Wanderungen entlang der Sanddünen werden durch fantastische Ausblicke auf die Küste belohnt. Die kleine Stadt Vila Nova de Milfontes ist der beliebteste Ferienort an der Küste des Alentejo. An den geschützten Gewässern der Mündung des Rio Mira gelegen, ist die Stadt nur einen Katzensprung von der Atlantikküste und einer Reihe von hervorragenden Stränden entfernt. Obwohl sich die Stadt im Laufe der Jahre vergrößert hat, um der wachsenden Zahl von Besuchern gerecht zu werden, hat der alte Ortskern noch viel von seinem Charme bewahrt.

  • Wanderung: 12 Meilen, +167m, - 149m, 7 Stunden
  • Übernachtung: eine familiengeführte Casa aus dem 17. Jahrhundert nur 2 Minuten vom Strand entfernt
Tag 4: Vila Nova de Milfontes nach Almograve/Longueira

Wir nehmen die kleine Fähre, um den Fluss zu überqueren, und wandern dann los. Heute steht uns ein leichter Wandertag bevor, der uns durch Felder und vorbei an kleinen Klippen führt. Wir haben Zugang zu mehreren Stränden auf dem Weg nach Almograve. Almograve ist ein schöner Ort für unsere Mittagsrast und wir genießen die lokale Gastronomie. Nach dem Mittagessen ist es an der Zeit, den Strand von Almograve zu erkunden. Anschliessend fahren wir zum Dorf Longueira im Landesinneren.

  • Wanderung: 7,5 Meilen, + 88m, . 116m, 3-4 Stunden
  • Übernachtung. Hogel in Longueira, ein traditioneller Ort, der Unterkünfte im ländlichen Stil anbietet.
Tag 5: Longueira nach Entrada da Barca

Wir wandern vorbei an ockerfarbenen Sanddünen und hohen Klippen, die Heimat von über zwanzig Vogelarten sind. Weiter gehts durch einen duftenden Kiefernwälder. Ein Höhepunkt ist sicherlich der Anblick der nistenden Weißstörche - dieser Küstenabschnitt ist der einzige Ort auf der Welt, an dem sie nisten! In dem kleinen Dorf Cavaleiro können wir einen Zwischenstopp einlegen, ein paar Vorräte einkaufen und ein gutes einheimisches Gericht genießen. Nach einem kurzen Spaziergang am Nachmittag kommen wir in Entrada da Barca an, wo uns ein Taxi zu unserem Hotel in der Nähe von Zambujeira do Mar bringen wird.

  • Wanderung: 14,5 Meilen, + 203 m, - 193 m, 7 Stunden
  • Übernachtung: Hotel Casa de Campo in Zambujeira do Mar
Tag 6: Wandern oder entspannen: Entrada de Barca nach Zambujeira do Mar

Heute kannst du entweder das schöne Hotel genießen und dich am Pool entspannen oder einen Spaziergang von 2 Meilen zum entspannten Zambujeira do Mar und einigen schönen Stränden und Buchten machen. Das Hotel bietet auch Fahrräder an, mit denen du nach Zambujeira oder an den Strand radeln kannst.

  • Wanderung: 2,5 Meilen, + 38 m, - 90 m
  • Hotel: Gleiches Hotel wie am Tag 5
Tag 7: Wanderung von Zambujeira do Mar nach Odeceixe

Der heutige Weg bietet einige der besten Wellen auf dem gesamten Fisherman's Trail. Wir wandern auf schmalen Pfaden an den Klippen auf und ab zum Meer. Wir wandern entlang vieler Strände, eines natürlichen Fischerhafens und der spektakulären Ponta em Branco. Dies ist eine der beliebtesten Wanderrouten, die von den Fischern auf dem Weg in den Süden nach Odeceixe, dem ersten Dorf der Algarve, genutzt wird. Es gibt viel zu entdecken, denn wir kommen am Strand von Carvalhal, dem Wohnsitz der berühmten Fado-Sängerin Amalia Rodrigues und dem berühmten Hafen von Anenha do Mar vorbei - und das sind nur einige der Highlights. Nachdem wir uns im Fischrestaurant von Azenha do Mar gestärkt haben, können wir unsere Reise nach Odeceixe fortsetzen, wo die Brücke über den Fluss Seth die Grenze zwischen den Regionen Alentejo und Algarve bildet.

Wir genießen einige spektakuläre Bergblicke, bevor wir dem Fluss nach Odeceixe folgen.

  • zu Fuß: 11,4 Meilen, + 263m, .283m, 6-7Stunden
  • Übernachtung: Hotel in Odeceixe
Tag 8: Wanderung von Odeceixe nach Cabo Sao Vicente / Sagres

Wir fahren mit einem privaten Shuttle nach Vila do Bispo. Viele aromatische Pflanzen sorgen für einen farbenfrohen und duftenden Spaziergang. Genießen Sie einen wunderbaren Abschluss der heutigen Wanderung, während wir zum südwestlichsten Punkt Europas, dem Cabo Sao Vicente, fahren. Fantastische Ausblicke auf die wilde Küste und das Rauschen der Wellen unter uns. Die Ankunft am Cabo Sao Vicente und dem ikonischen Leuchtturm ist ein magisches Erlebnis. Versetzen Sie sich in die Lage der Pilger, die ihre Reise hier an der Grabstätte des Heiligen Vincet beendeten.

Nachdem wir die Aussicht genossen haben, bringt uns ein Transfer zu unserem Hotel in der blühenden kleinen Küstenstadt Sagres.

  • Wanderung: 9 Meilen, + 85, - 148m, 5 Stunden
  • Übernachtung: Hotel in Sagres
Tag 9: Sagres Faro oder Flughafen Lissabon

Nach dem Frühstück fahren wir zum Flughafen Faro (3h30′) oder Lissabon (5 Std.).


Karte:
Karte der Wandertour mit Flughäfen und Übernachtungsorten
Karte der Wandertour mit Flughäfen und Übernachtungsorten

CKosten Portugal Wandern, Rota Vicentina :
  • Mit 8 Wanderern: 2'200.00€ / Wanderer
  • Mit 6 Wanderern: 2'496.00€ / Wanderer
  • Zuschlag für Einzelzimmer: 420.00€
Im Preis inbegriffen:

OrganiÜbernachtung, privater Wanderführer, alle Unterkünfte mit Halbpension wie im Programm angegeben, Gourmet-Wanderung Tag 1 mit privatem Führer, Stadtrundgang in Lissabon mit privatem Führer, alle Bodentransfers vom Flughafen Lissabon zum Flughafen Faro in einem privaten Van (wenn die Gruppe zur gleichen Zeit ankommt, wenn nicht, ist der Transfer nicht inbegriffen, aber ich kann ihn organisieren), Gepäcktransport (1 Stück von max. 20kg)

Nicht inbegriffen im Preis:

Persönliche Versicherungen, Flüge nach Lissabon und zurück von Faro, Taxis für separate Ankünfte am Flughafen Lissabon, Mittagessen und Snacks, Getränke, Tipps


Für wen ist diese Wandertour geeignet?

Die Wanderungen sind mäßig anstrengend, mit einigen schwierigeren Abschnitten auf Sand und einigen steilen Anstiegen zu Klippenpfaden! Perfekt für diejenigen, die das wilde und unberührte Portugal erkunden möchten.


Unterkunft

Wir wohnen in einer Mischung aus netten, traditionellen Gästehäusern, Casas auf dem Land und kleinen Strandhotels, bei denen ein persönlicher Service und Empfang im Vordergrund stehen. Genießen Sie die herzliche portugiesische Gastfreundschaft!


Mahlzeiten

Das Frühstück in den Gästehäusern und das Abendessen in den örtlichen Restaurants sind inbegriffen. Lunchpakete sind nicht inbegriffen, können aber vor Ort auf Märkten oder in Cafés gekauft werden. Dein Wanderleiter wird dich bei der Suche nach guten Produkten unterstützen.


Neigung & Gelände

Diese Tour ist insgesamt als "moderat" eingestuft, die durchschnittliche Tagesstrecke beträgt 16 km. Wir werden zwischen 3 und 7 Stunden pro Tag auf hügeligem Terrain mit einigen kurzen Auf- und Abstiegen und oft auf Sand wandern, was das Gehen manchmal anstrengend macht.


Gepäck-Transfer

Dein Gepäck wird gemäß unserer Reiseroute von unserer Unterkunft abgeholt und zur nächsten Übernachtungsmöglichkeit transportiert. Wir bitten dich, dein Gepäck auf ein Gepäckstück von bis zu 20 kg pro Person zu beschränken.


Ankunft in Flughafen Lissabon

Für die Fahrt vom Flughafen zum Hotel in der Stadt wird zu einer bestimmten Zeit ein Taxi organisiert. Wenn du früher oder später ankommst, organisiere bitte dein eigenes Taxi.


Reiseversicherung

Voraussetzung für die Buchung dieser Tour bei der Patagontiptop GmbH ist der Abschluss einer geeigneten Reiseversicherung, die dich für die Aktivität sowie für die Evakuierung im Notfall und die Versorgung im Krankenhaus versichert.


Portugal-Küste-Rota-Vicentina
Wunderschöne Küsten im Süden Portugals
Geographie von Portugal

Portugal liegt im äußersten Westen Europas, auf einem Landstreifen, der an den Atlantik grenzt. Es nimmt im Grunde ein Rechteck auf der Iberischen Halbinsel ein. Fast die gesamte Küstenlinie ist nach Westen ausgerichtet, was den Stränden in der Abenddämmerung eine seltene Schönheit verleiht. An der Algarve sind die Strände nach Süden ausgerichtet. Die beiden anderen Seiten dieses Rechtecks grenzen an Spanien.

Die nördlichen und zentralen Gebiete Portugals sind gebirgiger als der Süden. Vom Tejo-Becken bis zur Algarve erstrecken sich Ebenen und sanfte Hügellandschaften. Das südliche Hinterland des Alentejo gehört zu den Gebieten mit der geringsten Lichtverschmutzung in ganz Europa und ist daher der perfekte Ort für Amateurastronomen. Selbst Laien können von Zeit zu Zeit eine Sternschnuppe über den Himmel ziehen sehen. Die Algarve ist durch eine Gebirgskette vom Alentejo getrennt.

Flüsse

Das Land ist von Flüssen durchzogen, die meist senkrecht verlaufen. Der Tejo, der größte Fluss der Halbinsel, fließt durch das Zentrum Portugals, und an seinen Ufern schließen sich sehr fruchtbare Schwemmlandebenen und Sumpfgebiete an. Die zerklüftete Landschaft im Norden Portugals wird durch den Fluss Douro geprägt, der sich seinen Weg durch Hügel und Berge bahnt. Im Süden Portugals bildet der Guadiana die Grenze zu Spanien. Hier wurde der größte Staudamm Europas, der Barragem do Alqueva, errichtet. Portugal verfügt über weitere kleinere Flüsse, die an ihrer Mündung ins Meer gelegentlich seltene Feuchtgebietsökosysteme bilden, wie die Ria Formosa in Faro und die Ria in Aveiro an der Mündung des Flusses Vouga.

Die größten Städte liegen an der Küste. Die Städte Porto und Lissabon liegen an den Mündungen der Flüsse Douro bzw. Tejo. Lissabon, die Hauptstadt, ist das administrative, kulturelle und wirtschaftliche Zentrum des Landes.


Klima

Portugal hat ein mediterranes Klima mit milden Wintern und herrlichen Sommern. Allerdings sind die Winter in der Region Tras-os-Montes und im Gebirge Sera de Estrela härter. Trotz der heißen Sommer bringt das Meer fast immer eine leichte Brise, die die Temperaturen für diejenigen erträglicher macht, die nicht an die Hitze gewöhnt sind.


Buchen Sie mit Patagoniatiptop

Teile dieses Patagoniatiptop Programme mit deinen Freunden! Vielleicht kommen diese mit dir auf deine nächste Tour mit uns!