Skitouren Wochen Patagonien, Bariloche


Patagoniatiptop video


Termine: September und Oktober sind ideal für diese Tour

Ski Touring Week, Bariloche

Patagonien... eine dieser seltenen, magischen Gegenden wo die Natur noch wild und rein geblieben ist. Ein wahres Paradies für Abenteurer und solche, die diese Berge auf Skiern erkunden möchten!
Geniesse herrliche Ausblicke auf die tiefblauen Seen rund um Bariloche und geniesse nach einem berauschenden Skitouren Tag ein feines Glas Malbec, ein saftiges Stück Rindfleisch oder ein Bier aus der lokalen Bierbrauerei. Wir touren zu den schönsten Gipfeln rund um Bariloche, erkunden die Berghütte Frey und beenden unsere Reise mit dem Aufstieg zum schlafenden Vulkans Cerro Tronador. Ein vergletscherter Gipfel an der argentinisch-chilenischen Grenze im Nahuel Haupi National Park.

Skitouren Programm:

Anreisetag:
Eintreffen im Hotel in Bariloche, Überprüfen der Ausrüstung und Besprechung des Programms
Übernachtung und Abendessen im Hotel in Bariloche

1. Tag: Cerro Chall-Huaco (2000m)
Ein bisschen außerhalb von Bariloche in einem versteckten Tal in der patagonischen Steppe liegt der Cerro Chall Huaco. Eine perfekte Warm-up-Tour für die Woche!
Übernachtung und Abendessen im Hotel in Bariloche

2. Tag: Cerro Lopez (2070m)
Unser persönlicher Lieblings-Skitouren-Berg in Bariloche. Warum? Wir sehen seine leuchtend weisse Kuppe von unserem Garten aus und einmal dort oben könnte die Aussicht nicht mehr besser sein...geschweige denn die Abfahrt! An der Lopez Hütte vorbei geht es hinauf auf den Gipfel des Cerro Lopez. Hoch über den Nahuel Haupi See erwartet uns eine Abfahrt über die Nordflanke.
Übernachtung und Abendessen im Hotel in Bariloche

3. Tag: Refugio Frey (1700m)
Wir fahren mit den Liftanlagen vom Cerro Catedral Skigebiet hinauf zum Punta Nubes. Eine kurze Abfahrt und Tour bring uns in die legendäre Frey-Hütte des Club Andino, welche knapp oberhalb der Baumgrenze und neben der kleinen Laguna Frey liegt. Ein Skitouren-Paradies!
Übernachtung und Abendessen in der Frei Hütte

4. Tag: Skitouren in der Gegend des Refugio
Unzählige Möglichkeiten liegen Heute vor unserer Haustüre. Abfahren durch Couloires zwischen der roten Granittürmen und kleinen Lagunen warten darauf entdeckt zu werden.
Übernachtung und Abendessen in der Frei Hütte

5. Tag: Refugio Frey - Bariloche
Wir genießen weitere Skitouren in der Frey Gegend und fahren dann am Nachmittag nach Bariloche zurück.
Übernachtung und Abendessen im Hotel in Bariloche

6. Tag: Pampa Linda – Refugio Meiling (2000m)
Wir folgen den Spuren von Otto Meiling, einem der ersten Andinisten. Die Meiling Hütte erreichen wir mit einem Aufstieg aus der "Pampa Linda" im Nationalpark Nahuel Haupi. Die Hütte liegt am Fuße des Cerro Tronador und ist von Gletschern umgeben.
Übernachtung und Abendessen im Refugio Mietling

7. Tag: Cerro Tronador, Pico Argentino (3200m)
Cerro Tronador, der König der Berge im Nahuel Haupi Nationalpark. Heute touren wir auf den Pico Agentin Gipfel dieses schlafenden Vulkans! 
Ausblicke auf die chilenischen Vulkane und über das gesamte patagonische Seebecken sind überwältigend. Transport zurück nach Bariloche
Übernachtung und Abschlussessen in Bariloche

Preise:

Bis zu 2 Gästen: 2596.- USD pro Gast
3 Gäste: 2006.- USD pro Gast
4 und mehr: 1723.- USD pro Gast

Im Preis inbegriffen:
Organisation, lokale englisch sprechender UIAGM/IVBV Bergführer, alle Landtransporte von/nach Bariloche Flughafen, 4 Übernachtungen mit Halbpension in Berghütten, 4 Übernachtungen mit Halbpension im Hotel in Bariloche, Skipass Tag 3, alle Mittagessen

Nicht inbegriffen:
Flug, persönliche Versicherung (Unfall, Reise, Annulation, etc.), Getränke

Anreise nach Bariloche

Bariloche liegt im argentinischen Lake District und sie erreichen es mit einem 2-stündigen Direktflug aus Buenos Aires. Tägliche Flugverbindungen
Anreise aus Chile: Bariloche ist mit Bussen von Puerto Montt oder Osorno her erreichbar. Flüge von Santiago de Chile nach Puerto Montt oder auch Temuco.

Was die Leute über Bariloche denken

"Dieser Ort ist voller unglaublicher Schönheit." Bariloche ist wahrscheinlich das bekannteste argentinische Outdoor Gebiet. Berge und Ausblicke sind gigantisch. Die Möglichkeiten hier sind grenzenlos. Die Steppe auf der einen Seite der Stadt, der Regenwald auf der anderen. Zahlreiche, riesige Seen laden zum Wassersport und geniessen ein. Flüsse mit glasklarem Wasser geeignet zum Kajak fahren und River raften. Dahinter die Andenkette, die sich in ihrer ganzen Schönheit von Norden nach Süden schlängelt. Berghütten, Gletscher, Fjordes, Kletterfelsen und schlafende Vulkane. Ein Outdoor Paradies schlechthin! 

Teile dieses Patagoniatiptop Programme mit deinen Freunden! Vielleicht kommen diese mit dir auf deine nächste Tour mit uns!