Skitouren Abenteuer Kirgisistan, Zentral Asien

4. – 13. Februar 2019  

Was dich erwarten wird:

Stelle dir vor du wachst in einer traditionellen Jurte in Mitte der schneebedeckten Tien Shan Berge auf.  Bereit für ein Skitouren Tag unter Freunden...! Dein Traum kann wahr werden.

Wir möchten dir ein faszinierendes Land vorstellen. Kirgisistan, ein Land der Nomaden, im Herzen Zentralasiens. Skitouren in weitgehend unberührter Berglandschaft - ein Traum.

Wir bringen dich zu traumhaft gelegenen Jurten  auf verschneiten Sommerweiden. Diese Lage bietet uns sofortigen Zugang zu den Skitouren und wir fahren danach direkt zu unseren gemütliche, warmen Jurten zurück.

Die Jurten werden mit einem Holzofen beheizt . Ebenfalls steht  uns eine russische Sauna zur Entspannung zur Verfügung und daneben plätschert ein Flüsschen mit eiskaltem Wasser ins Tal.

 

10-tägiges Programm / 7 Skitage:

  • 4. Februar: Ankunft am frühen Morgen am Flughafen in Bischkek. Zusammentreffen der Gruppe und Fahrt mit privatem Transfer nach Karakol (6Std). Wir fahren entlang des nördlichen Ufers des Issyk-Kul-Sees, dem zweitgrößten Bergsee der Welt.
  • 5.-10. Februar: Skitouren Tage im Jyrgalan und Aksuuvalley, Übernachtung in den Jurten
  • 11. Februar: Letzte Skitour am Morgen, anschliessend Transport nach Karakol. Die Nacht verbringen wir in einem Gasthaus in Karakol.
  • 12. Februar: Früh Morgens besuchen wir den bekannten Tiermarkt in Karakol. Ein Erlebnis das du nicht vergessen wirst. Anschliessend fahren wir zurück nach Bishkek und entspannen uns in heissen Quellen. 
  • 13. Februar: Flug von Bishkek zurück nach Hause
Preis pro Skifahrer: 
  •  €2495 (mindestens 4 Skifahrer)

Im Preis inbegriffen:
IVBV Bergführer Federico Arletti, Organisation, alle Unterkünfte wie im Programm erwähnt (Hotel, Pension Jurten), alle Mahlzeiten, alle Transporte von/nach Bischkek

Nicht inbegriffen im Preis:
Flüge, persönliche Versicherungen, alkoholische Getränke, persönliche Ausrüstung

Kirgistan ... ein faszinierendes Land in Zentralasien:

Eine einladende Oase Mitten im Herzen Zentralasiens. Umgeben von Tadschikistan, Usbekistan, Kasachstan und China. Kirgisistan ist ein faszinierender, oft missverstander Teil unserer Welt. Das Land liegt auf durchschnittlich 3.000 M.ü.M, davon sind 30% unter einer permanenter Eis- und Schneedecke verborgen. Die Landschaft und die Menschen des Landes werden durch eine Robustheit und Freundlichkeit definiert, die im Hochland von Zentralasien vollkommen einzigartig ist. Die Republik ist ein wenig kleiner in der Fläche als das Vereinigte Königreich ohne Nordirland.

Home sweet Jurte
Jurten sind die typischen Unterkünfte der Hirtenfamilien von Kirgistan. Kreisförmige "Häuser" aus mehreren Filzschichten welche von einem hölzernen Rahmen zusammengehalten werden. Die äußere Filz-Schicht ist mit wasserdichtem Schafs Fett beschichtet. Das Innere mit gewobenen Gras-Matten, um den Wind zu blockieren. Lange Wollstreifen sichern die Wände und den Rahmen. Das Interieur ist reich dekoriert mit Textilien, Kissen, und kunstvoll bearbeiteten Dekorationen. Fußböden sind mit dickem Filz und mit hellen Teppichen bedeckt. Als Decke dient ein Rad aus Holzstangen. Dieses prangt auch auf der Kirgisischen Flagge.
Bewohner

Native Kirgisen bilden rund 70% der Bevölkerung des Landes. Der restliche Prozentsatz besteht überwiegend aus Usbeken und Russen. Kirgisistan erlangte seine Unabhängigkeit von der ehemaligen Sowjetunion im Jahre 1991. Viele Kirgisen folgen heute den Traditionen der Nomaden ihrer Vorfahren. Sie errichten handgefertigte Jurten auf den Hochebenen. Dort Übersommern sie zusammen mit ihren Tieren. 

Die zentralen Tien Shan Berge
Diese Region bietet viele Superlativen Zentralasiens. Die höchsten Berge, die kältesten Temperaturen, die längsten Gletscher und die seltsamsten Naturerscheinungen. Es ist eine Region von Eis, Schnee und unerforschten Gipfeln. Der viertlängste Gletscher der Welt und ein erstaunlicher verschwindender See finden sich hier. Wir werden die Täler in der Nähe von Karakol entdecken, wo die Temperaturen angenehmer sind. Die Chinesen waren die ersten, die diese Gebirgszone erforschten. Mitte des 19. Jahrhunderts drangen europäische Entdecker in die Region ein. Der Schnee, der auf diesen ehemaligen sowjetischen Staat fällt, ist besonders leicht und flauschig. In Kombination mit der bergigen Geographie des Landes ist es ein Paradies für Pulver-liebende Skitouren Fahrer.
 
Essen
  • Alle Speisen werden von einem lokalen Küchenchef zubereitet. Unser Frühstücks Menü ist westlich inspiriert, mit Omeletts, Burritos, Pfannkuchen, Toast, und immer die Option von einem feinen Müsli. Zum Nachtessen gibt es traditionelle Gerichte aus Kirgisistan. 
Anreise nach Kirgisistan mit dem Flugzeug
  • Bischkek's Manas Flughafen ist unser Treffpunkt. Es gibt relativ preiswerte, internationale Verbindungen mit Türkisch Airline, Pegasus (über Istanbul) oder Flydubai (über Dubai). Wir werden dich über die Ankunftszeit der Gruppe informieren, sodass du deinen Flug entsprechend buchen kannst.
Visa
  • Bewohner von run 60 Ländern können für 60 Tage oder länger ohne Visum im Land bleiben. 
Sprache

Kirgisischen ist eine türkische Sprache, die die üblichen Merkmale dieser Sprachgruppe hat. Vor allem Vokalharmonie, die streng eingehaltenwird. Als Teil der kirgisischen-Altay Gruppe der türkischen Sprachen, ist es am engsten mit der Altai-Sprache verwandt und ziemlich ähnlich Kasachisch. Russisch ist auch eine offizielle Sprache und usbekische ist weit im Süden gesprochen.


Buch Haute Route Chamonix nach Zermatt
Patagoniatiptop

Teile dieses Patagoniatiptop Programme mit deinen Freunden! Vielleicht kommen diese mit dir auf deine nächste Tour mit uns!