Dolomiten Wanderwoche, Italien


Patagoniatiptop video


Daten: Juni/Juli/August/September

Die Dolomiten gehören für uns zu den weltweit schönsten Konstruktion, welche die Natur geschaffen hat. Hier sind sich sowohl derArchitekten LeCorbusier und der Alpinist Reinhold Messner einig. Sehen und erlebe die wahre Südtiroler Schönheit während der Umrandung der drei Zinnen oder sonne dich in den letzten Strahlen des Abend lichts auf der Terrasse des Berggasthaus Pederü. Wandere auf den Dolomiten-Höhenweg und geniessen die sehr schmackhafte, lokale Küche desUNESCO Welterbe.

Die Dolomiten: "Geboren als Korallen Reef vor 250.000.000 Jahren, strotzen die Türme Heute stolz und zuversichtlich in den Himmel hinauf."

Wanderprogramm

Tag 1: Cortina d ' Ampezzo
Eintreffen im Hotel in Cortina
Abendessen und Nacht im Hotel.

2. Tag: Tre Cime di Lavaredo
+ 350 m – 350 m/ca. 5 Std. 9,5 km (ca. 3,5 Std.)

Wir umrunden Heute die weltberühmten Felsnadeln Tre Cime di Lavaredo, Sie sind sowohl bei Wanderer als auch bei Kletterer sehr beliebt. Wir beginnen die Wanderwoche mit dieser sanften Tour rund um die Tre Cime. 
Übernachtung und Abendessen im Hotel in Cortina.

3. Tag: Croda di Lago
+ 920 m – ca. 400 m 6 Std.
Wanderung zur Berghütte Palmieri,am Fuße der imposanten Croda da Lago Felswand. Wir bewundern die grünen Mondeval Almen beim überschreiten der Forcella Ambrizola und gehen weiter über die Forcella Giau bis zum Passo Giau. Der traumhafte See beim Croda da Lago lädt zum schwimmen ein und wir geniessen ein feines Mittagessen in der Hütte. 
Übernachtung und Abendessen in Cortina.

Ab in die Berge...

4. Tag: Lagazuoi, Naturpark Fanes-Pederü
+ 400 m-1300 m/ca. 6 Std.
Am Lagazuoi Berg hat die Vergangenheit viele Beweise der mutigen Unternehmen der italienischen und österreichischen Soldaten hinterlassen. Man kann noch zahlreiche Bunker und Galerien besuchen, Zeichen des Wahnsinns der letzten Schlachten. Unsere Route folgt dem Alta Via Dolomiti Weg mit einem knackigen Aufstieg, herrlicher Landschaften und einigen Schweisstropfen bis zur Forcletta del Lago. Der Weg führt weiter durch ein breites Alpental, hinunter zur Fanes-Hütte und weiter nach Pederü. Ein kleines verstecktes Paradies!
Nacht und Abendessen im Berggasthaus Pederü.

5. Tag: Refugio Fodara, Sas Dla Para
Wir folgen einer alten Militärstrasse hinauf zur traumhaft gelegenen Fodara Hütte. Nach einer kurzen Stärkung nehmen wir den Hausberg Das Dla Para in Angriff. Dieser bietet Ausblicke auf unsere ganze Runde und bis nach Cortina hinunter. + 500 m-580 m/ca. 5 hrs
Nacht und Abendessen in der Fodara Hütte.

6. Tag: Refugio Biella, Ra Stua
+ 350 m/+ 750 m-800 m/ca. 1300 m 7 Std.
Schöne Wanderung auf dem Altiplano über Wiesen und Sedimentgestein. Wir besuchen das älteste Refugio der Region, die Biella Hütte. Ein perfekter Lunch Platz. Optionale Wandern bis Seekofel/Croda Rossa und zurück. Dann geht unser Weg hinunter nach Scuro und zur Ra Stua Hütte, wo unser Taxi wartet.
Nacht und Abendessen in Cortina, Pizza Night Out

7. Tag: Passo Giau – Refugio Averau – Col Falzarego
+ 350 m-470 m/ca. 4 Std.
Wir erreichen den Gipfel des Nuvolau und machen einen Halt an der gleichnamigen Hütte für eine lohnende und besinnliche Pause. Auf dem Weg nach unten wandern wir an vielen Überresten ausdem ersten Weltkrieg vorbei und stossen auf dem Paso Falzarego auf unsere schöne Woche an

8. Tag: Abreise
Frühstück im Hotel in Cortina. Anschliessend individuelle Ab- oder Heimreise.

Gerne stellen wir dir je nach Wunsch eine Offerte zusammen. Lass uns wissen, wie du in Cortina untergebracht werden möchten und es kann los gehen! Wir bieten ebenfalls eine 6-tägige Dolomiten-Traverse an. Diese beinhaltet die Highlights der italienischen Dolomiten wie 3 Cimes di Lavaredo, Croda di Lago, Fanes-Naturpark, Sella Gruppe, Grödnertal.


Buche mit  Pataagoniatiptop


Teile dieses Patagoniatiptop Programme mit deinen Freunden! Vielleicht kommen diese mit dir auf deine nächste Tour mit uns!