Hütten Trekking Bariloche, Patagonien

Daten: Dezember – April, wähle deinen Tourentermin aus

Beeindruckende 4-tägige Trekking Tour quer durch Bariloches Bergwelt im Herzen des Nahuel Haupi National Parks. Wir durchqueren die schönsten Täler und bewundern die Ausblicke auf die tiefblauen Bergseeen. Fast sicher begegnen wir dem eindrücklichen König der Lüfte, dem Kondor auf einer Bergkuppe. Vielleicht hast du ja Lust auf ein kühles Bad in der Laguna Frey und San Martin neben den Berghütten?
Am Ufer des Nahuel Huapi Sees liegt die Stadt Bariloche und bildet der Eingang zum Patagonischen Seien Gebiet. Beim dieser Wanderung durch Wälder und Tälern, über Bergkuppen und vorbei an Lagunen werden wir wunderschöne Ausblicke auf die verschiedenen Seen und Vulkane in der Umgebung geniessen können.

Auf dieser Tour übernachten wir in den Hütten Frey, San Martin und Italia. Zwar gibt es keine Duschen, jedoch wunderbare Bäche und Bergseen! Wir tragen unser Gepäck selber und lassen uns in den Hütten mit Halbpension verwöhnen. Der Lunch kommt aus dem Rucksack, purer Genuss für unterwegs.

Höhepunkte:
  • Die Stimmung in den argentinischen Berghütten! Die Argentinier sind sehr offene und freundliche Menschen und die Hütten Abende sind legendär. Manchmal wird sogar Musik gemacht und am Feuer unter freiem Himmel gesungen.
  • Die Aussicht vom Cerro Lopez über die umliegenden Seen soll eine der besten der Welt sein. Wir sind überzeugt dass es so ist. Man sieht sogar bis zum Cerro Tronador, einem schlafenden Stratovulkan.
  • Unsere letzte Station ist Colonia Suiza. Dieses schöne, 150-Jahre alte Dorf erwartet uns mit Schweizer Charme und der besten Bier Brauerei weit und breit.
Wanderung Trekking Bariloche:

Anreisetag:
Treffe deinen UIMLA Wanderleiter in Bariloche und genieße ein feines Abendessen.
Übernachtung in einem Hotel in Bariloche (N)

Tag 1 – Cerro Catedral – Refugio Frey 1700 m)
Fahrt zum Cerro Cathedral wo der Wanderweg zum Refugio startet.  Wir folgen gemütlich dem Wanderweg der Piccada Frey, der sich an der Seite des Cerro Catedrals nicht allzu steil hinauf schlängelt. Durch das Van Titter Tal und den gigantischen Lengawald „Nothofagus“ steigen wir weiter hinauf zum Refugio Emilio Frey. Dieses liegt oberhalb der Waldgrenze auf 1700 M.ü.M. an der Lagune Toncek und ist umgeben von bizarren Granittürmen. 
Die Hütte ist von schönen Granitfelsen umgeben, ein Paradies für Kletterer. 
Nacht im Refugio Frey (F, L, N)

  • Gesamtaufstieg: 750 m / 12km

Tag 2 – Refugio Frey – Refugio San Martin (1650 m)
An der Lagune Toncek vorbei wandern wir durch steiniges Gelände zum Grat des Cerro Catedral. Von hier können wir die einmalige Aussicht auf den Cerro Tres Reyes, den Torre Principal und den majestätischen Monte Tronador genießen. Zwischen den Granitfelsen, den Los Catedrales, steigen wir hinab in das wilde Rucacotal. An der Lagune Schmoll stärken wir uns mit einem feinen Lunch aus dem Rucksack. Anschliessend geht es hinauf auf den Brecha Negra Pass. Ein steiler Abstieg führt uns zur Lagune Jacob, wo die gemütliche, neue Hütte auf uns wartet. Wer mag und sich ins kalte Wasser wagt, kann sich in der Lagune herrlich erfrischen... 
Nacht im neuen Refugio San Martin (F/L/N)

  • Gesamtaufstieg: 743 m / Gesamtabstieg: 917 m / 9,5 km

Tag 3 – Refugio San Martin – Refugio Italia (1650 m)
Ein technisch etwas anspurchsvollerer Teil steht uns Heute bevor. Nach einem feinen Frühstück nehmen wir den steinigen Aufstieg auf den Cerro Navidad (Weihnachtsberg) in Angriff. Oben angekommen eröffnet sich uns ein wunderbarer Blick auf den Cerro Negro (Schwarzberg) mit seinem schwarzen Gestein. Hier gönnen wir uns einen feinen Snack. Gut möglich, dass uns dabei ein Kondor Gesellschaft leistet und uns mit seinen Flugkünsten beeindruckt. Vom Cerro Navidad steigen wir hinab ins Goye Tal. Von dort aus führt uns ein letzter kurzer Aufstieg auf dem Laguna-Negra-Wanderweg zum Refugio Italia.
Nacht im Refugio Italia (F/L/N)

  • Gesamtaufstieg: 850 m / Gesamtabstieg: 840 m / 10 km

Tag 4 – Refugio Italia – Refugio Cerro Lopez – Bariloche
Letzter Trekking-Tag mit tollen Ausblick auf den Nahuel Huapi See. Wir lassen die Laguna Negra hinter uns und steigen auf den Cerro Baileys.
Auf unserem Weg hinunter nach Bariloche werden wir bei Refugio Lopez (1670 m) für einen Drink anhalten. Nach einem erfrischenden Bier in der Colonia Suiza nehmen wir den Bus zurück zum Hotel in Bariloche.
Nacht im Hotel in Bariloche (F, L)

  • Gesamtaufstieg: 750m / Abstiegt: 1100m / 16km
Preise:

1 Gast: 1488.-€/Gast
2 Gäste: 912.-€/Gast
4 Gäste: 654.-€/Gast

Im Preis inbegriffen: Organisation, lokaler UIMLA-Wanderleiter für 4 Tage, 3 Nächte in Berghütten mit Halbpension, Pick Nick Mittagessen, Transport vom Bariloche Flughafen zum Bariloche Flughafen oder Stadt

Nicht im Preis inbegriffen: Erste und letzte Nacht im Hotel in Bariloche, Getränke, persönliche Versicherungen, Ausrüstung 

Gute persönliche Fitness und Trittsicherheit wird vorausgesetzt. Ausserdem sollte das Gehen mit einem Rucksack mit deine Schlafsack, deinem Lunch und Getränk sowie Ersatzkleidern kein Problem sein. 

 

Karte mit den 4 Berghütten und Bariloche:

Karte mit den 4 Berghütten in Bariloche, die wir für unsere Trekking Bariloche Tour benutzen, Patagonien

 

1. Wanderstart am Cerro Catedral

2. Refugio Frey

3. Refugio San Martin/Jacob

4. Refugio Italia/Laguna Negra

5. Refugio Lopez

6. Bariloche mit dem Busbahnhof und dem Flughafen

 

 

 

  • Bitte frage uns für Preise für grössere Gruppen gerne an.
  • Informieren uns, wenn wir dir bei der Wahl der perfekten Unterkunft in Bariloche behilflich sein können. 

Buchen Sie mit Patagoniatiptop


unten-Banner-logo

 

 

 

Teile dieses Patagoniatiptop Programme mit deinen Freunden! Vielleicht kommen diese mit dir auf deine nächste Tour mit uns!