Monte Tronador 3187m, Argentinien, Bariloche


Bergsteiger-Saison: November-April
Ski Touren Saison: September – November

cerro tronado mit pico argentino auf der rechten Seite

Monte Tronador, ein alter, schlafender Vulkan mit 3 verschiedenen Gipfeln Mitten im Nahuel Haupi National Park. Er ist der attraktivste Berg für Andinisten in der Region und lockt mit verschiedenen Routen sowie zwei Berghütten und einer gewaltigen Aussicht. Insgesamt acht Gletscher schmücken den "Donnerberg" wie er hier genannt wird. Der Name kommt vom Geräusch der Eisfälle welche man aus sicherer Entfernung schon von weitem hören kann. Der Pico Argentino, der Gipfel welcher vollständig in Argentinien liegt, werden wir als Ziel dieser Tour erklimmen. 

Wir bieten diese Tour auch als Skitour an. Traumhafte Abfahrten zum Refugio Meiling sind unvergesslich!

Programm:

1. Tag Bariloche - Refugio Meiling
Du triffst dich mit deinem  IVBV - Bergführer in Bariloche und ihr überprüft zusammen dein Material.

Die Wanderung zum Refugio Meiling beginnt in der Pampa Linda. Diese wird nach einer schönen Fahrt entlang drei verschiedener Seen in 1,5 Stunden von Bariloche aus erreicht. Mitten im Nahuel Haupi Nationalpark starten wir die Tour hinauf durch einen Coihues Wald bis über die Waldgrenze. Das Refugio Meiling thront hoch über den Castaño Over Wasserfällen und liegt am Fusse des gleichnamigen Gletschers. Übernachtung in der Meiling Hütte (N)

  • Gesamtaufstieg: 900m / Distanz: 10km

2. Tag Refugio Meiling – Pico Argentino 3187 m
Wir starten früh Heute Morgen mit unserem Gletscher Trekking. Der Sonnenaufgang ist von hier aus ein spezielles Naturschauspiel. Das letzte Stück vom Blanco Pass hinauf zum Gipfel wird ein bisschen steiler. Es ist jedoch keine Klettertechnik erforderlich. Die ganze Tour bis wieder zurück zur Hütte dauert ca. 8 -10 Stunden. Übernachtung in Meiling Hütte (F, M, N)

  • Aufstieg: 1200 m / Abstieg : 1200m / Distanz: 8,5 km

3. Tag: Refugio Meiling – Bariloche
Wir steigen hinab zur Pampa Linda und fahren zurück nach Bariloche (F)

  • Abstieg: 900m / Distanz: 10km

Patagoniatiptop video

Preise:

1 Gast: 1200.00 USD
2 Gäste: 700.-USD/Gast

Im Preis inbegriffen:

Organisation, 3 Tage IVBV-Bergführer, Transport von Bariloche nach Bariloche, 2 Nächte in der Meiling Berghütte, Mahlzeiten wie oben erwähnt (F = Frühstück, M = Mittagessen, A = Abendessen)

Nicht inbegriffen:
Persönliche Ausrüstung, Getränke, persönliche Versicherungen

  • Wir bieten diese Tour aus Sicherheitsgründen mit max. 2 Personen pro Guide an.
Karte:

Karte von Cerro Tronador in Bariloche

Ein bisschen Geschichte über diesen berühmten Berg

Viele der ersten Siedler waren begeistert, als sie bei ihrer Ankunft den vergletscherten Cerro Tronador sahen. Tronador bedeutet "donnernd". Dieser Name bezieht sich auf die Geräusche welche die Eisstücke machen, wenn sie im Innern des Gletschers in die Tiefe stürzen.  Dieser Gipfel, heilig für die Mapuche Indianer, trennt Chile von Argentinien. Lange Zeit wurde er als unbesiegbar angesehen. Der deutsche Bergsteiger Federico Reichert versuchte ihn acht Mal zu besteigen. Erst im 1934 gelang es Hermann Clausen schließlich allein zuoberst auf dem Gipfel zu stehen. Er hinterliess dort als Beweis ein Stück Hirschhaut mit seinem Namen und einer Zeile aus einem Gedicht. Im 1937 stieg schliesslich der berühmteste Bergsteiger der Gegend, Otto Meiling im Alter von 80 Jahren zum letzten Mal auf den Berg. 


Buche mit  Pataagoniatiptop


unten-Banner-logo

 

 

Teile dieses Patagoniatiptop Programme mit deinen Freunden! Vielleicht kommen diese mit dir auf deine nächste Tour mit uns!